Herzlich Willkommen

... auf der Website der AG Wilke am Institut für Ökologische und Nachhaltige Chemie der TU Braunschweig. Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie Informationen zu unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, unserer chemiedidaktischen Forschung am Agnes-Pockels-Schülerlabor, unserer Lehre und weiteren Projekten. Bitte beachten Sie, dass sich diese Website gegenwärtig im Aufbau befindet und die hier dargestellten Inhalte zurzeit noch vorläufig sind.

Vielen Dank!

Aktuelles

Am 09. Juni findet an der TU Braunschweig der nächste Hochschulinformationstag statt. Gerne laden wir Sie zu unserem Vortrag ein, den wir gemeinsam mit Jun.-Prof. Dr. Oliver Bodensiek zum Thema "Nanotechnologie - Aus der Forschung in den Unterricht" halten werden.

Abstract
Von Quantenpunkten zu brillanten Fernsehern, von der Raumfahrttechnik zu kratzfesten Displays – viele Innovationen der Nanotechnologie haben ihren Weg aus der Grundlagenforschung in unseren Alltag gefunden. In der Schule wird dieses interdisziplinäre Themenfeld jedoch bislang nur selten vermittelt. In diesem Vortrag wird anhand faszinierender Experimente gezeigt, wie dieser aktuelle und spannende Themenbereich durch fachdidaktische Forschung für den naturwissenschaftlichen Unterricht rekonstruiert werden kann.


Freitag, den 09. Juli 2017 von 11:00 - 11:30
Hörsaal SN 19.2 (Pockelsstraße 4, Trakt Schleinitzstraße 19, 006)

In Kooperation mit dem Chemiefortbildungszentrum Braunschweig am IFdN bieten wir zwei neue Fortbildungstermine an (hier einsehbar). Neben dem bewährten Konzept zum Thema Nanotechnologie wird hierbei auch die Gewinnung von Gold aus Elektronikschrott als neues Unterrichtskonzept vorgestellt.

Das Agnes-Pockels-SchülerInnenlabor ist gemeinsam mit der AG Wilke auf der kommenden TU-Night vertreten. Nähere Details finden Sie nach Veröffentlichung durch die Pressestelle unter dem Link auf den Seiten der TU Braunschweig.

Herzlichen Glückwunsch an Moritz Pemberneck zum Erhalt eines Stipendiums des Fonds der Chemischen Industrie!

Stellenangebote

Zurzeit sind mehrere Themenvorschläge für Bachelorarbeiten (7) sowie Masterarbeiten (3) zu vergeben. Nähere Informationen finden Sie hier.